Covid-19 3.4.2020

Covid-19 3.4.2020 - physioSalzburg
Covid-19 UPDATE 3.4.20
Um eine strukturierte und geordnete physiotherapeutische Akutversorgung während der Corona-Pandemie bereitstellen zu können, erhebt Physio Austria nun mittels zweier Online-Formulare unter allen Mitgliedern, welche Praxen eine Notversorgung für akut zu behandelnde PatientInnen anbieten bzw. übernehmen können und welcher Bedarf an Schutzausrüstung besteht.

Praxen für Akutversorgung
Wir ersuchen Sie, dieses Formular auszufüllen. Bitte loggen Sie sich dafür mit Ihrem Mitglieder-Login auf der Webseite von Physio Austria ein.
Mit dem Ausfüllen des Formulars helfen Sie uns bei einer verantwortungsvollen und strukturierten Planung. Um einen Überblick zu bekommen, bitten wir auch jene KollegInnen, das Formular auszufüllen, die ihre Praxis nicht für die Akutversorgung öffnen werden.
Die Abfrage dient einer Einschätzung der Situation und der Ressourcenabschätzung. Auf Basis Ihrer Eintragung werden wir gezielt wieder mit Ihnen in Kontakt treten. Die Zielsetzung ist unter anderem auch, dass Informationen zu Praxen für die Akutversorgung in weiterer Folge in unserer TherapeutInnensuche verfügbar sind.
Hausbesuche werden in diesem Formular nicht erfasst. Wir melden uns dazu noch gesondert. Zum Thema Hausbesuch erhalten Sie noch gesonderte Informationen.
Bedarf an Schutzausrüstung
Zugleich haben Sie auch die Möglichkeit, in einem weiteren Formular Ihren Bedarf an Schutzausrüstung bekanntzugeben. Das Formular finden Sie hier. Physio Austria leitet diesen Bedarf an die Österreichische Gesundheitskasse weiter, die für die zentrale Beschaffung der Schutzausrüstung zuständig ist. Achtung: Beim Formular handelt es sich nicht um ein Bestellformular. Es dient ausschließlich der Bedarfserhebung. Details und Modalitäten zur Auslieferung klären wir derzeit noch mit der ÖGK. Sobald uns dazu Informationen vorliegen, geben wir diese umgehend an Sie weiter.

Härtefonds
Demnächst werden von der Regierung Details zur zweiten Phase des Härtefallfonds verlautbart. Wir hoffen, dass durch die Nachbesserungen des Fonds nun auch jene KollegInnen entlastet werden, die aufgrund der strengen Kriterien in der ersten Phase keinen Anspruch auf Zahlungen hatten. Im Namen der vier Berufsverbände Ergotherapie Austria, Physio Austria, logopädieaustria und dem Verband der Diätologen Österreichs wurde bereits vor Tagen ein offener Brief an Bundeskanzler Kurz, Vizekanzler Kogler, Bundesministerin Schramböck und Bundesminster Blümel mit der dringenden Bitte um Berücksichtigung bei der Überarbeitung der Härtefallfonds-Richtlinien übermittelt.

Telemedizin
Der Einsatz telemedizinischer Maßnahmen ist laut Ministerium für PhysiotherapeutInnen zulässig! Hier finden Sie ein Schreiben, in dem Auskunft darüber gegeben wird. Bezüglich der Kostentragung mit der ÖGK sind wir noch in Verhandlung.

FAQ‘s
Wie in unserem Mitgliedernewsletter heute Nachmittag angekündigt, haben wir ein Dokument erstellt, in dem wir auf häufig an uns gerichtete Fragen eingehen. Dieses Dokument mit FAQ vom 3. April 2020 finden Sie hier. Immer noch erreichen uns täglich sehr viele individuelle Anfragen per E-Mail. Wir bitten weiterhin um Verständnis, dass die Beantwortung von Einzelanfragen derzeit ein wenig dauern kann.

Weiterhin gilt, dass die Informationsbereitstellung bundesweit erfolgt! Sie finden die aktuellen Informationen auf der Homepage von Physio Austria.


Mit lieben Grüßen,

das Team von Physio Salzburg


Covid-19 3.4.2020

Covid-19 3.4.2020 - physioSalzburg
Um eine strukturierte und geordnete physiotherapeutische Akutversorgung während der Corona-Pandemie bereitstellen zu können, wird der BEdarf an Schutzausrüstung erhoben.

Covid-19 30.3.2020

Covid-19 3.4.2020 - physioSalzburg
Heute wurde von Physio Austria das „Konzept akutphysiotherapeutischer Versorgung Österreichs in Einzelpraxen“ an das Ministerium übermittelt.

Fortbildungen

Covid-19 3.4.2020 - physioSalzburg
Die aktuellsten News zu Fortbildungen in Salzburg.
Update: ABSAGE PHYSIOTALK 10.1 am 28.5.2020: