Bericht Physiotalk 9.2

Bericht Physiotalk 9.2 - physioSalzburg
Dr. Psenak, Oberarzt der rheumatologischen Ambulanz am Paracelsus Universitätsklinikum und im Rehabilitationszentrum Großgmain, berichtete in einem spannenden Vortrag über die neuesten Methoden zur Diagnosestellung und zu den Behandlungsmaßnahmen.
Genaueres zum Thema klinische Untersuchung und Therapieoptionen erklärte uns Christian Körner, teamleitender Physiotherapeut am Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation des Kepler-Universitätsklinikum Linz. In einem sehr lockeren praxisnahen Vortrag, zeigte er uns viele verschiedene Übungen und therapeutische Maßnahmen, um die Beschwerdesymptomatik von Bechterew-PatientInnen besser in den Griff zu bekommen.
Abgerundet wurde der erfolgreiche Abend durch eine spannende Diskussionsrunde, wobei Herr Kurzreiter Hermann, als Obmann für den Verein Bechterew in Salzburg uns einen interessanten Einblick in die Krankheit aus der Sicht des Betroffenen gab.
Im Rahmen des Physiotalks konnte Alrun Heil, als Zukunftspreisträgerin 2018 ihre Bachelorarbeit zum Thema „Hinter dem Therapievorhang- das biopsychosoziale Modell in der Physiotherapie“ präsentieren.
Bei einem Buffet und Getränken der Trumer Privatbrauerei haben die über 100 Teilnehmer die neu gesammelten Erfahrungen ausgetauscht und den Abend gemütlich ausklingen lassen.


Fortbildungen

Bericht Physiotalk 9.2 - physioSalzburg
Die aktuellsten News zu Fortbildungen in Salzburg.

Anregungen und Fragen

Bericht Physiotalk 9.2 - physioSalzburg
Haben Sie neue Ideen? Haben Sie Fragen? Möchten Sie Mitglied werden?

Bericht Physiotalk 9.2

Bericht Physiotalk 9.2 - physioSalzburg
Beim Physiotalk 9.2. drehte sich alles rund um das Krankheitsbild Morbus Bechterew.